Geriatrie
Geriatrie
 
 
Geriatrie
1
2
3
4
5

Geriatrische Tagesklinik

Die Geriatrischen Tagesklinik für medizinische Rehabilitation wurde speziell für ältere Menschen eingerichtet, die nach einem stationären Krankenhausaufenthalt wegen großer Operationen, Herzinfarkt oder Schlaganfall qualifizierte Rehabilitationsmaßnahmen brauchen, um wieder eine größtmögliche Selbstständigkeit im alltäglichen Leben zu erreichen. Die Tagesklinik verfügt über 12 Plätze.

Das machen wir

Im Mittelpunkt eines Aufenthaltes in der Geriatrischen Tagesklinik mit ihren modernen, freundlichen Therapie-, Aufenthalts- und Ruheräumen stehen die Förderung der Alltagskompetenzen (z. B. der Selbstversorgung und Haushaltsführung, der Ernährung oder Mobilität) und die Verbesserung bzw. Wiederherstellung der allgemeinen Selbständigkeit bei älteren, mit mehreren Krankheiten belasteten Menschen. Um dieses Ziel zu erreichen erhält jeder Patient einen individuellen, auf sein Krankheitsbild zugeschnittenen Therapieplan mit 3 bis 4 Trainingseinheiten in intensiver Einzel- oder Gruppentherapie.

Dem Charakter einer Tagesklinik entsprechend können die Patientinnen und Patienten nach ihrem stationären Krankenhausaufenthalt wieder in ihre vertraute häusliche Umgebung zurückkehren. Durch einen vom Krankenhaus eingerichteten Fahrdienst werden die Patientinnen und Patienten an Werktagen morgens zu Hause abgeholt und bis 9.00 Uhr in die Tagesklinik gebracht. Die Rehabilitationsmaßnahmen gehen bis 16.00 Uhr. Die Fahrt nach Hause erfolgt ebenfalls durch unseren Fahrdienst.

Betreut werden die Patientinnen und Patienten durch ein qualifiziertes, speziell für die Anforderungen einer Geriatrischen Tagesklinik ausgebildetes interdisziplinäres Team aus Ärzten, Krankenschwestern, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten und den Mitarbeiterinnen des Sozialdienstes.

Die Vorteile

  • Wohnortnahe Rehabilitation
    Die Patienten sind in ihrem vertrauten sozialen Umfeld und können die erlernten Praktiken im eigenen häuslichen Bereich eigenständig anwenden und umsetzen.

  • großes, vielfältiges Therapieangebot
    bis zu 4 Therapieeinheiten pro Behandlungstag als Einzelbehandlung oder in kleinen Gruppen

  • individuell abgestimmter Therapieplan

  • praxisnahe Inhalte
    z. B. Gedächtnistraining, Haushaltstraining in Übungsküche, etc.

  • familiäre Atmosphäre
    in freundlich gestalteten, modernen Räumen

Indikationen für eine Behandlung

  • Operationen am Skelettsystem (z. B. Knochenbrüche, Gelenkprothesen, Amputationen)
  • Patienten mit schweren degenerativen Knochen- und Gelenkserkrankungen (z. B. Osteoprorose, Arthrosen)
  • größere operative Bauch-, Herz- oder Brusteingriffe
  • Patienten mit schweren internistischen Grunderkrankungen (z. B. Herzmuskelschwäche, chronische Bronchitis und Asthma, chronische Polyarthritis, Stoffwechselerkrankungen, wie z. B. Diabetes mellitus, und ihre Folgen)
  • Parkinson Syndrom
  • Polyneuropathien
  • Patienten mit erlittenem Schlaganfall oder Hirnblutungen

Voraussetzungen für die Behandlung

  • eine Verordnung der Rehabilitationsmaßnahme durch die behandelnden Ärzte des Kreiskrankenhauses Grünstadt oder eines anderen akutmedizinischen Krankenhauses
  • in Ausnahmefällen ist auch die Antragstellung durch den Hausarzt möglich
  • die Kostenübernahmeerklärung durch die Krankenkasse

Das bieten wir

Montag bis Freitag in der Zeit von 9.00 bis 16.00 Uhr:

Medizinisch:

  • zur Diagnosesicherung und Verlaufsbeurteilung bei Bedarf alle diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten der internistischen Fachabteilung
  • begleitende Schmerztherapie unter fachanästhesiologischer Leitung

Pflegerisch:

  • aktivierende Grundpflege
  • Behandlungspflege mit Lagerung und Mobilisation auf neurophysiologischer Grundlage (Bobath)
  • Angehörigenberatung
  • Ernährungsschulungen
  • Inkontinenzberatung und –schulung

Physiotherapeutisch:

  • Krankengymnastik auf neurophysiologischer Grundlage (Bobath)
  • Schlingentisch
  • Wahrnehmungsbehandlung
  • Atemtherapie
  • Lymphdrainage
  • Thermotherapie
  • Massage
  • Trainingstherapie
  • Bewegungsbad

Ergotherapeutisch:

  • Einzeltherapie nach Bobath
  • Hirnleistungsprogramme
  • Hilfen zur Selbsthilfe (z. B. Anziehtraining, Küchentraining, etc.)
  • aktivierende Gruppentherapie
  • Beratung bei Hilfsmitteln
  • kreatives Arbeiten

Sprachtherapeutisch:

  • Aphasie-Therapieprogramme
  • Dysarthrophonie-Therapien
  • Facio-orale Therapien
  • Behandlung von Dysphagien
  • Angehörigenberatung

Psychologisch:

  • fachpsychologische Beratung

Soziale Begleitung:

  • Beratung durch unsere Sozialarbeiterinnen bei Kontakten zu den Krankenkassen, Pflegediensten und bei der Beschaffung von Hilfsmitteln

Leitung

  • Münke, Hans

    Dr. Hans Münke

    Chefarzt Innere Medizin

    Facharzt für Innere Medizin, Gastroenterologe, Diabetologe DDG


Kontakt & Infos:
06359 809-170
E-Mail an die Tagesklinik