Banner
Information zum Coronavirus
Nachfolgend und auf unserer Facebook-Seite, sowie unserem Instagram-Account (@krankenhausgruenstadt), erhalten Sie alle aktuellen Informationen zur Corona-Pandemie und zu möglichen Einschränkungen im Kreiskrankenhaus:
Besuch des Kreiskrankenhauses während der Pandemie

Ab 27. November 2021

Da auch im Landkreis Bad Dürkheim die COVID-19-Fallzahlen nach wie vor konstant steigen und wir als Krankenhaus in dieser Situation der Pandemie eine besondere Verantwortung tragen, müssen wir zur Sicherheit unserer Patienten*innen und Mitarbeiter*innen und zur Aufrechterhaltung der weiteren medizinischen Versorgung ein generelles Besuchsverbot aussprechen.

Ab dem 27.11.2021 sind generell keine Besuche in unserem Krankenhaus gestattet.

Krankenbesuche sind nur noch in absoluten Ausnahmesituationen gestattet. Nach Rücksprache mit dem Klinikpersonal ist die Begleitung von Schwerkranken oder Sterbenden weiterhin möglich. Weitere klar definierte Ausnahmeregelungen gibt es im Bereich unserer Geburtshilfe:

Kreißsaal:
Eintritt nur für 3G – das bedeutet, dass genesene, geimpfte oder getestete Partner*innen zur Geburt begleiten dürfen. Als Testnachweis der Ungeimpften muss ein zertifizierter Antigen-Schnelltest (max. 24h alt) vorgelegt werden.

Wochenstation:
Auf Wochenstation gibt es eine Besuchsausnahme für 2G oder ungeimpfte und PCR-getestete Partner*innen. (PCR-Test max. 48h alt). Die Besuchszeit ist zwischen 15:00 – 19:00 Uhr und beträgt 2 Stunden. Geschwisterkinder können derzeit leider kein Besuchsrecht erhalten.

Mit einem Klick auf "Teststellen" können Sie unter folgendem Link Corona-Testzentren in Ihrer Nähe suchen:

https://covid-19-support.lsjv.rlp.de/hilfe/covid-19-test-dashboard/


Ab 25. November 2021

Weil auch im Landkreis Bad Dürkheim die COVID-19-Fallzahlen nach wie vor konstant steigen und die damit einhergehende Gesetzesänderung des Infektionsschutzgesetzes sowie weitere gesetzliche Regelungen für Besuche in Krankenhäusern weitere Einschränkungen vorgibt, gilt in im Kreiskrankenhaus Grünstadt ab Donnerstag, dem 25. November 2021 die neue Besucherregelung, wie sie in der aktuellen Version des Infektionsschutzgesetzes vorgesehen ist.

Somit sind ausschließlich Besuche für getestete Personen im Sinne des § 2 Nummer 6 der COVID-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung möglich. Das bedeutet, dass alle Personen vor Ihrem Besuch asymptomatisch und im Besitz eines ausgestellten Testnachweises sein müssen. Dies kann entweder ein Antigen-Test einer offiziell anerkannten Testeinrichtung (nicht älter als 24 Stunden) oder ein PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden) sein. Diese Regelung gilt unabhängig eines etwaigen Impf- oder Genesenenstatus.
Bitte beachten Sie, dass eine Testmöglichkeit vor Ort nicht möglich ist. Ohne ein negativen Testnachweis kann ein Zutritt zum Krankenhaus leider nicht gewährleistet werden.
Die Besucher/innen werden kontrolliert, ob sie getestet und gegebenenfalls geimpft oder genesen sind.

Mit einem Klick auf "Teststellen" können Sie unter folgendem Link Corona-Testzentren in Ihrer Nähe suchen: https://covid-19-support.lsjv.rlp.de/


Darüber hinaus bitten wir um Ihr Verständnis, dass sich die Besuchsregelungen gemäß der jeweils aktuellen Situation und den gesetzlichen Gegebenheiten gegebenenfalls auch kurzfristig ändern können.


ab Juni 2021

Ab sofort neue Besuchsmöglichkeiten

Weil im Landkreis Bad Dürkheim die 7-Tages Inzidenz pro 100.000 Einwohner in den letzten Tagen und Wochen konstant gesunken ist, haben wir uns dazu entschlossen ab sofort die Besuchsmöglichkeiten im Kreiskrankenhaus Grünstadt auszuweiten.

Jede/r Patient/in kann von einer benannten Person einen zweistündigen Besuch pro Tag empfangen. Die Besuchszeit ist zwischen 15:00 Uhr bis 19:00 Uhr.

Der Personenkreis der Besucher/innen beschränkt sich gemäß der 22. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (CoBeLVO) auf:

· Z.B. Eltern, die ihr minderjähriges Kind besuchen

· Ehegatten

· Lebenspartner

· Verlobte

· nahe Angehörige oder nahestehende Personen.

Es sind unterschiedliche Besucher an verschiedenen Tagen möglich.

Ausgenommen von der Besuchsregelung sind (es gilt weiterhin Besuchsverbot):

· Besucher/innen, die selbst eine COVID-19-Erkrankung haben

· Besucher/innen, die in den letzten 4 Wochen Kontakt mit einer an COVID-19 erkrankten Person hatten

· Besucher/innen, die an akuten Erkältungssymptomen leiden

· Bereiche, wo COVID-19-Patienten/innen oder -Verdachtsfälle behandelt werden

Nur in wenigen Ausnahmesituationen wird in Abstimmung mit den Ärzten/Ärztinnen oder Pflegekräften der Station auch in diesen Bereichen der Besuch ermöglicht.

Beim Betreten des Kreiskrankenhauses wird jeder Besucher über das hygienisch korrekte Verhalten informiert.

Die Besucher/innen werden kontrolliert, ob sie geimpft, genesen oder getestet sind. Der Befund eines negativen, maximal 24h alten Schnelltests muss von einer zertifizierten Stelle bescheinigt sein. Eine Testung im Krankenhaus ist nicht möglich.

Zudem muss der Besucherbogen ausfüllt werden, in dem Kontaktdaten, der Gesundheitszustand und mögliche Kontakte zu COVID-19-Infizierten abgefragt werden. Es gilt während des gesamten Aufenthalts eine FFP2-Maskenpflicht, die die Besucher/innen am Eingang ausgehändigt bekommen.

29.10.2020

Einschränkung der Besuchsmöglichkeiten wegen der wieder ansteigenden Coronavirus-Infektionen ab dem 29.10.2020

Weil auch im Landkreis Bad Dürkheim die Grenze von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen überschritten wurde, tritt ab morgen, dem 29.10.2020 wieder ein Besuchsverbot im Kreiskrankenhaus Grünstadt aus Infektionsschutzgründen in Kraft.

Es wird wieder im Einzelfall darüber entschieden, ob Besucher eine Sondereinlassgenehmigung erhalten. Dies können

· Angehörige von minderjährigen Kindern,

· Angehörige dementer Patienten,

· Angehörige von im Sterben liegenden Patienten,

· Partner von Frauen die zur Entbindung kommen,

· Dolmetscher,

· Betreuer

sein, sofern diese Personen keine Krankheitssymptome haben.

Über den Haupteingang unseres Hauses ist nach erfolgter Einlasskontrolle der Zugang für Patienten des Krankenhauses und der Praxis Radiologie Vorderpfalz sowie für die Besucher mit Sondergenehmigung weiterhin gewährleistet.

Diese Entscheidung wurde zum Schutz der Patienten und der Mitarbeiter getroffen. Ein Ausfall eines größeren Anteiles der Mitarbeiter über längere Zeit könnte die Funktionsfähigkeit des Krankenhauses gefährden.

Wir sind uns alle sehr wohl bewusst, dass diese Einschränkung der Besuchsmöglichkeiten unsere Patienten und deren Angehörige belasten wird. Unser Ziel bleibt es trotzdem, den familiären Charakter des Hauses zu bewahren.

Wir bedauern es sehr, zu diesen Maßnahmen gezwungen zu sein.


28.05.2020

Neue Besuchsmöglichkeiten im Kreiskrankenhaus Grünstadt ab dem 02.06.2020

Nachdem die Neuinfektionen in den letzten Wochen rückläufig waren und die Lockerungen der Corona-Beschränkungen durch die Bundesregierung keine Welle an Neuinfektionen ausgelöst hat, haben wir uns dazu entschlossen die Besuchsmöglichkeiten auszuweiten. Dies natürlich unter Beachtung des notwendigen Schutzes für Patienten, Besuchern und Mitarbeitern,

Ab Dienstag, den 02.06.2020 darf jeder Patient von einer Person einen einstündigen Besuch pro Tag empfangen. Der Personenkreis der Besucher beschränkt sich gemäß der 8. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (CoBeLVO) vom 25. Mai 2020 auf z.B. Eltern, die ihr minderjähriges Kind besuchen sowie Ehegatten, Lebenspartner, Verlobte, nahe Angehörige oder nahestehende Personen.

Ausgenommen von der neuen Besuchsregelung sind die Bereiche, wo COVID-19-Patienten oder -Verdachtsfälle behandelt werden. Auf diesen Stationen gilt weiterhin ein Besuchsverbot. Nur in wenigen Ausnahmesituationen, z.B. zur Begleitung von Geburten oder der Begleitung von Schwerkranken oder Sterbenden, wird in Abstimmung mit den Ärzten oder Pflegekräften der Station auch in diesen Bereichen der Besuch ermöglicht.

Weiterhin ausgenommen von der Besuchsregelung sind Besucher, die selbst eine COVID-19-Erkrankung oder in den letzten 4 Wochen Kontakt mit einer an COVID-19 erkrankten Person hatten oder an akuten Erkältungssymptomen leiden.

Um den Besucherstrom bestmöglich zu regeln ist es notwendig, dass der Patient Besucher mindestens 1 Tag vor dem Besuch bis 16.00 Uhr auf der Station ankündigt. Stimmen Sie die Besuchstage und die Uhrzeit mit dem Patienten ab. Der Besuch sollte in der Zeit von 15:00 Uhr bis 19:00 Uhr erfolgen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nur Besuchern die angemeldet wurden Zutritt ins Kreiskrankenhaus gewährt wird.

Vor dem Betreten des Kreiskrankenhauses wird jeder Besucher über das hygienisch korrekte Verhalten informiert. Zudem müssen Besucher einen Besucherfragebogen ausfüllen, in dem Kontaktdaten, der Gesundheitszustand und mögliche Kontakte zu COVID-19-Infizierten abgefragt wird. Bei der Zutrittskontrolle wird die Körpertemperatur gemessen und notiert. Sie bekommen als Besucher am Eingang des Kreiskrankenhauses einen Mund-Nasen-Schutz ausgehändigt. Diesen müssen Sie während des gesamten Aufenthalts im Kreiskrankenhaus tragen. Diese Maßnahmen dienen dem Infektionsschutz und einer möglichen Nachvollziehbarkeit von Infektionsketten. Ihre Daten werden bei einem Verdachtsfall für eine schnelle Kontaktaufnahme an das Gesundheitsamt weitergeleitet.


04.05.2020 - 8:00 Uhr

Kreiskrankenhaus plant behutsame Rückkehr zur Normalität

Die erwartete Welle an Neuinfektionen und damit verbunden eine starke Zunahme an Corona-Patienten ist im Kreiskrankenhaus Grünstadt ausgeblieben. In den letzten Tagen gab es nur wenige Aufnahmen von Covid-19-Patienten oder -Verdachtspatienten. Für eine grundsätzliche Entwarnung ist es aber noch zu früh.

Nachdem das Kreiskrankenhaus Grünstadt nur zu knapp einem Drittel belegt und auch die Isolierstation für Covid-19-Pati enten und -Verdachtspatienten sowie die Intensivstation nicht einmal zur Hälfte belegt ist, ist es richtig, jetzt die Rückkehr zur Normalität zu planen. Es warten viele Patienten des Kreiskrankenhauses auf ihre Operation, weil seit Mitte März alle planbaren Eingriffe, soweit dies medizinisch vertretbar war, auf unbestimmte Zeit verschoben wurden.

Deshalb will das Kreiskrankenhaus so schnell wie möglich, aber so vorsichtig wie nötig zum normalen Krankenhausbetrieb zurückkehren. Ab dem heutigen Montag, den 04.05.2020, werden deshalb neben den Notfall-Operationen auch wieder Routineeingriffe durchgeführt, bei denen die Patienten nur einen kurzen Aufenthalt im Krankenhaus verbringen und voraussichtlich nicht intensivmedizinisch betreut werden müssen.

weiterlesen...


27.04.2020 - 12:45 Uhr

Hinweise für Besucher des Kreiskrankenhauses Grünstadt

Die Besuchsmöglichkeiten im Kreiskrankenhaus Grünstadt sind wegen der aktuellen Coronavirus-Pandemie sehr stark eingeschränkt. Wir sind verpflichtet einen sicheren Ablauf für die Besucher, Patienten und Mitarbeiter zu gewährleisten. Um weiter Besuche bei unseren Patienten zu ermöglichen ist es wichtig, dass Sie die folgenden Anweisungen unbedingt einhalten:

weiterlesen...