Banner

Kontinenz ist Lebensqualität - Inkontinenz ist heilbar am 22.06.2022

22.06.2022

Kontinenz ist Lebensqualität - Inkontinenz ist heilbar am 22.06.2022

Kontinenz ist Lebensqualität - Inkontinenz ist heilbar am 22.06.2022

Kontinenz ist Lebensqualität – Inkontinenz ist heilbar

Informationsveranstaltung im Kreiskrankenhaus Grünstadt am 22. Juni 2022 um 19.00 Uhr

Ein funktionierender Beckenboden hält die Gebärmutter, die Blase und den Darm wie eine straffe Hängematte in ihrer Position fest. Wenn nun dieser Halteapparat geschwächt ist, können die Organe, die auch miteinander verbunden sind, absinken. Das Absinken aus der normalen Lage im Becken kann eine Blasenschwä-che und andere Senkungsbeschwerden hervorrufen. Neben unangenehmen Druck- und Zuggefühlen leiden Betroffene an unwillkürlichem Urinverlust (Harninkontinenz) oder aber auch an Schwierigkeiten beim Wasserlassen. Wenn der Darm betroffen ist, äußert sich dies meist durch eine zunehmende Darmentleerungsstörung (Verstopfung) oder durch Stuhlschmieren (Stuhlinkontinenz). Eine stark hervortretende Gebärmutter ist darüber hinaus ein Hindernis beim Geschlechtsverkehr.

Über die Behandlungsmöglichkeiten bei Blasenschwäche und anderen Senkungsbeschwerden, aber auch die Möglichkeiten der Vorbeugung berichtet Dr. med. Niko Grabowiecki, Chefarzt der Abteilung Gynäkologie/Geburtshilfe im Kreiskrankenhaus Grünstadt, in seinem Vortrag „Kontinenz ist Lebensqualität – Inkontinenz ist heilbar“ am Mittwoch, dem 22. Juni 2022 um 19.00 Uhr.

Der Vortrag findet im Kreiskrankenhaus Grünstadt im Konferenzraum des Verwaltungsgebäudes, Westring 55 statt. Für die Veranstaltung sind ausschließlich geimpfte, genesene und getestete Personen (3G-Regel) zugelassen. Das Tragen einer FFP2-Maske ist Pflicht.
Der Eintritt ist frei; Spenden für den Verein der Förderer und Freunde des Kreis-krankenhauses Grünstadt sind willkommen. Eine Platzreservierung ist wegen der begrenzten Raumkapazität unbedingt erforderlich (Tel.: 06359 809-111).