Banner

Karriere mit Zukunft

Stellenangebote

Berufsausbildung

Ärztliche Weiterbildung

Weiterbildungsbefugnis Facharztausbildung

Innere Medizin

 Weiterbildungsbefugnis im Fachgebiet Innere Medizin

  • 36 Monate Basisweiterbildung Fachärztin/Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin
  • 12 Monate zur Erlangung der Facharztkompetenz für Innere Medizin und Gastroenterologie.
  • Chefarzt  Dr. med. Hans Münke

  • 18 Monate zur Erlangung der Facharztkompetenz für Innere Medizin und Kardiologie
  • Oberärzte und Fachärzte für Kardiologie, Dr. Elke Fromm und Dirk Ehrler

  • Möglichkeit des Erwerbs der Fachkunde Strahlenschutz 4.1.1.2 Notfalldiagnostik


    Die Weiterbildung junger Assistentinnen und Assistenten in Innerer Medizin ist neben der Patientenversorgung die wesentliche Aufgabe der Abteilung. Jungen, engagierten Kolleginnen und Kollegen wollen wir hierfür ein ideales Umfeld bieten. Ein engagiertes Team von Fachärzten mit verschiedensten Fachkompetenzen (Kardiologie, Gastroenterologie, Geriatrie, Angiologie, Palliativmedizin, Notfallmedizin, Diabetologie) steht hierfür zur Verfügung. Weiterbildung verstehen wir als Win-Win-Situation, da auch wir von selbständigen Kollegen profitieren.


    Für uns spricht:

  • Wir sind eine Abteilung für Innere Medizin ohne weitere Subspezialisierung. So lernen Sie in der Aufnahme und auf den Stationen Patienten mit allen internistischen Erkrankungen kennen und versorgen diese. Weit über 90% der Fälle können bei uns direkt und abschließend versorgt werden. Darüber hinaus bestehen enge Beziehungen zu den umliegenden, spezialisierten Fachabteilungen. Auch wenn Sie eine weitere Spezialisierung anstreben, ist es sinnvoll zunächst die ganze Breite der Inneren Medizin kennenzulernen.
  • Neben den 3 Jahren Basisweiterbildung Innere Medizin kann die Abteilung aufgrund der vorhanden Fachärzte sowie der angebotenen Untersuchungen und Behandlungen 1 Jahr in der Gastroenterologie und 1,5 Jahre in der Kardiologie als anrechenbare Weiterbildung anbieten.
  • Wir sind Teil des Weiterbildungsverbundes Allgemeinmedizin Grünstadt/Leiningerland. Wenn Sie Facharzt für Allgemeinmedizin werden wollen, können Sie Ihre gesamte Weiterbildung in unserem Krankenhaus und den mit uns kooperierenden Praxen in Grünstadt und Umgebung absolvieren.
  • Sie beginnen mit Ihrer Tätigkeit in unserem Hause auf einer Station, die doppelt oberärztlich besetzt ist. Die Oberärzte betreuen Sie nicht nur hier, sondern auch bei der Einarbeitung auf der Intensivstation. Betreuen heißt in diesem Fall nicht nur Begleitung bei der Patientenversorgung, sondern auch die aktive Einführung in alle Themen ihre Arbeit betreffend. Ob alle wichtigen Themen abgearbeitet wurden, kann an einer umfangreichen Checkliste kontrolliert werden.
  • Die Einarbeitung in der Ambulanz erfolgt durch einen vor-Ort eingesetzten Facharzt. Orientierend an den vielen Standards die für die Abteilung bereits existieren, werden sie hier schrittweise an die Versorgung von Patienten mit akuten Erkrankungen herangeführt. Sie erlernen hierbei Strategien für die Versorgung dieser Patienten. In unserem ca. 200-Betten-Haus sind die Kolleginnen und Kollegen anderer Abteilungen jederzeit persönlich ansprechbar, so dass hier leicht eine interdisziplinäre Versorgung und ein kollegialer Dialog stattfinden kann.
  • Die Funktionsabteilung steht Ihnen offen. Als kleine Abteilung haben wir keine Hürden vor den Funktionsbereichen, wie z.B. Endoskopie, Sonographie, Echokardiographie aufgebaut.
  • Wir erwarten von Ihnen mit Arbeitsbeginn die Teilnahme an bestimmten Fortbildungsveranstaltungen (Strahlenschutz, Notarzt, Vorbereitung Intensivmedizin) und geben Ihnen zudem durch Freistellungen und Finanzierung die Möglichkeit weitere Kurse wie Sonographie, Echokardiographie, EKG, psychosomatische Grundversorgung usw. zu besuchen.
  • An allen PC-Arbeitsplätzen besteht die Möglichkeit auf Inhalte unseres Intranets sowie z.B. auf Up-to-date und Herold online zuzugreifen.
  • Sie werden im Rahmen unserer Abteilungsfortbildungen selbst Kurzvorträge zu praktischen Themen halten und so an der Weiterentwicklung unserer Standards beteiligt.
  • Das Krankenhausinformationssystem (KIS) ist leicht zu erlernen und unterstützt Sie bei der Dokumentation von Befunden und der Arztbrieferstellung erheblich.
  • Die Übernahme von Diensten erfolgt gestuft (erst kurz im Spätdienst, dann tagsüber am Wochenende und schließlich im Nachtdienst) und anfangs in Begleitung eines erfahrenen Assistenzarztes.
  • Unser Dienstsystem sieht Nachdienstblöcke von maximal 4 Nächten vor. Diese führen zu einem verlängerten Wochenende von 4 Tagen. Die Dienstpläne werden drei Monate im Voraus erstellt und ermöglichen so eine gute Planung. Überstunden werden erfasst und können als Freizeitausgleich genommen werden.

 

Wir haben bereits gut Erfahrungen mit Teilzeitstellen und Wiedereinsteigern gemacht und sind bei der Vertrags- und Arbeitszeitgestaltung, im Rahmen der gesetzlichen und tariflichen Möglichkeiten, flexibel. Falls gewünscht, können Sie nach Ihrer Facharztprüfung bei uns weiterarbeiten.

Chirurgie

Weiterbildungsbefugnis im Fachgebit Chirurgie

  • 24 Monate Basisweiterbildung (18 Monate Chirurgie, 6 Monate Intensivmedizin zusammen mit der Abteilung Anästhesie/Intensivmedizin/Schmerztherapie)
  • Für die Facharztkompetenz Viszeralchirurgie (B 7.8) sind insgesamt 6 Jahre anrechenbar
  • Für die Facharztkompetenz Orthopädie/Unfallchirurgie (B 7.5) sind insgesamt 4 Jahre anzurechnen
  • Chefarzt Dr. med. Frank Ehmann

Gynäkologie und Geburtshilfe

Weiterbildungsbefugnis in den Fachgebieten  Gynäkologie und Geburtshilfe

  • 48 Monate
  • Fachgebiet Frauenheilkunde und Geburtshilfe
  • Chefarzt Dr. med. univ. Niko Grabowiecki

Anästhesie, Intensivmedizin, Schmerztherapie

Weiterbildungsbefugnis in den Fachgebieten  Anästhesiologie und anästhesiologische Intensivmedizin

  • 2 Jahre
  • Fachgebiet Anästhesiologie

  • 12 Monate
  • Zusatzbezeichnung anästhesiologische Intensivmedizin
  • Chefarzt Dr. med. Andreas Bernhardt
Kreiskrankenhaus Grünstadt

Westring 55, 67269 Grünstadt
kontakt@krankenhausgruenstadt.de

Telefon:   06359 809-0
Telefax:    06359 809-409

Kreisakrankenhaus Grünstadt auf Facebook